Brückenräumer Vorklärbecken 1973 - 2012


Wozu dient der Brücken-Längsräumer

Der Schildräumer dient zum Abräumen des abgesetzten Bodenschlammes und des Schwimmschlammes in und auf dem Vorklärbecken.

Unsere Längsräumerbrücke bedient gleichzeitig die zwei parallel angeordneten Vorklärbecken. Die Räumeinrichtung schiebt den abgesetzten Primärschlamm, der sich auf der ganzen Länge der beiden Vorklärbecken am Boden abgesetzt hat, in die beim Beckeneinlauf angeordneten Schlammtrichter. Gleichzeitig wird der sich an der Wasseroberfläche angesammelte Schwimmschlamm in die Schwimmschlammrinne befördert. Die beiden Bodenschilde wie auch die Schwimmschlammschilde sind beweglich. Ihre Bewegung ist durch je zwei Endlagen-Endschalter begrenzt. Die Räumschilde werden, bevor sich die Längsräumerbrücke in Bewegung setzt, auf den Boden beziehungsweise die Wasseroberfläche des Vorklärbeckens abgesenkt. Der Hubantrieb für die beiden Räumerschilde erfolgen über zwei Stirnrad-Getriebemotoren.

Der Fahrantrieb der Längsräumerbrücke erfolgt ebenfalls über einen Stirnrad-Getriebemotor. Die Lagerung der Antriebsachse und den beiden Laufräder ist mit je zwei Flanschlager gelöst. Vier horizontal angeordnete Führungsrollen aus Kunststoff verhindern, dass bei ungleicher Belastung der Bodenräumschilde, die Antriebs- respektive Laufräder die Fahrbahn verlassen. Für den Winterbetrieb laufen die Antriebs- sowie Laufräder auf beheizbaren Rechteckrohren. Durch diese Rechteckrohre wird bei tiefen Temperaturen gereinigtes Abwasser gepumpt.

Im Oktober 2007 wurde der elektrische Steuerschrank nach 34 Betriebsjahren durch einen neuen Edelstahlschrank ersetzt. Der Betriebsablauf ist mit einer neuen SPS Kleinsteuerung realisiert und kann mit dem Leitsystem geleitet und visualisiert werden. Die ganze elektrische Verkabelung sowie die Kabeltrommel und die Endlagen-Endschalter wurden ebenfalls erneuert. Die Elektromotoren und die mechanischen Getriebeuntersetzungen wurden nicht erneuert.

Längsräumer im leeren Vorklärbecken 2 Längsräumer mit neuer Steuerung

Längsräumerbrücke im leeren Vorklärbecken 2
am 07.04.2006

Brückenräumer an der Endposition
Startbereit für den nächsten Einsatz
am 20.10.2007


Nach 34 Jahren Betrieb mit einer reinen elektromagnetischen Steuerung mit vielen Zeitrelais.
Wurde die Steuerung modernisiert und durch eine Speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) im Oktober 2006 erneuert.
Ebenso wurde die Kabeltrommel und der Vorort-Steuerkasten durch neues Material ersetzt.

Betriebsablauf

Der Betriebsablauf mit der neuen SPS ist relativ einfach.

Da die Längsräumerbrücke beweglich ist erfolgt die Energieversorgung über eine Kabeltrommel.

Zurück zum Seilzug / Schleppräumer Zurück zum Inhaltsverzeichnis Zurück zum Rundgang

Seite erstellt:  29.12.2005

  © 2005 - 2017  Impressum:  Zweckverband  ARA Untermarch    Abwasserreinigungsanlage
  Aastrasse 30    CH-8853 Lachen SZ    Telefon +41 55 442 26 25

letztes Update:  18.11.2017

Besucher seit: 12. April 2010

Besucherzaehler