Rohabwasser Pumpwerk 1990 - 2007

Informationen zum Einbau der dritten Schneckenpumpe

Betriebssicherheit und Redundanz

Für die Betriebssicherheit wird mit den Arbeiten für den Einbau der 3. Schneckenpumpe am Montag, 5. Februar 1990 begonnen. Am Mittwoch, 20. Juni 1990 findet die Inbetriebnahme der dritten Schneckenpumpe statt. Diese Schneckenpumpe weist eine maximale Förderleistung von 300 Liter pro Sekunde auf.

Damit bei Regenwetter nur die doppelte Trockenwetter Menge der ARA zufliessen kann ist beim Regenüberlaufbecken RB-Spreitenbach ein Drosselschieber installiert.

Dieser Drosselschieber hat die Aufgabe den maximalen Zulauf zum Rohabwasser Pumpwerk auf 175 l/s zu beschränken.

In den Betriebsjahren 1973 - 2006

Ist eine elektromechanische Relais-Steuerung installiert die folgende Funktionen erfüllen konnte:

Im Betriebsjahr 1990

Im Betriebsjahr 1990 wird die Schneckenpumpe 3 in Betrieb gesetzt.
Diese hat eine Förderleistung von 300 Liter / Sekunde.
Die Steuerung wird durch einen Priorität Vorwahl Steuerschalter ergänzt.
Mit diesem Steuerschalter kann jede der 3 Schneckenpumpen für den Dauerbetrieb vorgewählt werden.
Die drei Steuerschalter der 3 Schneckenpumpen können in der Automatikstellung stehen.

Um Energie- und Unterhaltkosten niedrig zu halten stellte das Betriebspersonal, bei bevorstehendem Regenwetter die grosse Schneckenpumpe 3 mit dem Vorwahlschalter ein.
In dieser Situation sind die Schneckenpumpe 1 + 2 elektrisch verriegelt.
Nur im Falle einer Störung der vorgewählten Schneckenpumpe 3 werden automatisch die Schneckenpumpe 1 + 2 angesteuert.

Im Betriebsjahr 2007

Im Zusammenhang mit dem Ausbau im Jahre 2007 wird die Steuerung modernisiert. Die Steuerung wird ins Prozessleitsystem (PLS) eingebunden. Ebenso werden die Stern-Dreieck-Anlauf Schaltungen durch Soft-Startergeräte ersetzt.

Im Pumpensumpf des Rohwasser-Schneckenpumpwerkes wird die Perlrohr-Niveaumessung ersetzt und die Hydrostatische Niveaumessung direkt in die SPS eingebunden.

Im Betriebsjahr 2017

Im Hinblick auf die Bewirtschaftung der zwei Hauptsammelkanäle West (Altendorf, Lachen und Galgenen) und Ost (Schübelbach, Nuolen und Wangen) die Schneckenpumpe 3 mit einem regelbaren Antriebsystem ausgestattet. Somit wird es möglich sein den Zulaufkanal West zwischen RB-Spreitenbach und Zulaufhebewerk ARA bei Regenwetter als Speicherkanal zu nutzen. Die Schneckenpumpe 3 wird bei Regenwetter und bis zum maximalen ARA Zulauf Total (2-fache Trockenwettermenge), geregelt mit dem Frequenzumrichter.

Die technischen Daten aller Schneckenpumpe 1

Typenschild mit den technische Daten Schneckenpumpe 1: «ARA Untermarch» 1973

Bezeichnung: ⇒ Baujahr:
Schnecke ⇒ 1972

Hersteller: ⇒ Typ:
Girod-Olma ⇒ SP 459

Durchmesser: ⇒ Länge:
D: Ø 0.90 m ⇒ L: 8.19 m

Steigung: ⇒ Förderleistung:
35 Grad ⇒ 135 l/s

Elektromotor: ⇒ Hersteller ⇒ Typ
BBC ⇒ QU-160 M4-B ⇒ IE0
Stern-Dreieck Start:

Nennspannung: ⇒ Nennleistung:
Un: 3 x 380VAC ⇒ Pn: 15 PS

Nennstrom: ⇒ Leistungsfaktor:
In: 22 A ⇒ cosPhi 0.79

Lager Unten: ⇒ Lager Oben:
Keine Daten ⇒ Keine Daten

Getriebe Hersteller ⇒ Typ:
Hansen ⇒ RNA33-BNNY-28
mit Rücklaufsperre

Drehzahl Motor:
D min: 1'450U/min
D max: 1'450 U/min

Übersetzung:
1 : 28.265 U/min

Drehzahl Schnecke:
D min: 1450 : 28.265 = 51.30 U/min
D max: 1450 : 28.265 = 51.30 U/min


Typenschild mit den technische Daten Schneckenpumpe 2: «ARA Untermarch» 2018

Bezeichnung: ⇒ Baujahr:
Schnecke ⇒ 1972

Hersteller: ⇒ Typ:
Girod-Olma ⇒ SP 459

Durchmesser: ⇒ Länge:
D: Ø 0.90 m ⇒ L: 8.19 m

Steigung: ⇒ Förderleistung:
35 Grad ⇒ 135 l/s

Elektromotor: ⇒ Hersteller ⇒ Typ
BBC ⇒ QU-160 M4-B ⇒ IE0
Stern-Dreieck Start:

Nennspannung: ⇒ Nennleistung:
Un: 3 x 380VAC ⇒ Pn: 15 PS

Nennstrom: ⇒ Leistungsfaktor:
In: 22 A ⇒ cosPhi 0.79

Lager Unten: ⇒ Lager Oben:
Keine Daten ⇒ Keine Daten

Getriebe Hersteller ⇒ Typ:
Hansen ⇒ RNA33-BNNY-28
mit Rücklaufsperre

Drehzahl Motor:
D min: 1'450U/min
D max: 1'450 U/min

Übersetzung:
1 : 28.265 U/min

Drehzahl Schnecke:
D min: 1450 : 28.265 = 51.30 U/min
D max: 1450 : 28.265 = 51.30 U/min


Typenschild mit den technische Daten Schneckenpumpe 3: «ARA Untermarch» 1990

Bezeichnung: ⇒ Baujahr:
Schnecke ⇒ 1990

Hersteller: ⇒ Typ:
Spaans Babcock bv ⇒ CN20 960

Durchmesser: ⇒ Länge:
D: Ø *.** m ⇒ L: *.** m

Steigung: ⇒ Förderleistung:
35 Grad ⇒ 300 l/s

Elektrmotor: ⇒ Hersteller ⇒ Typ
Flender⇒ 15BA 180L-4/ ⇒ IE3
Stern-Dreieck Start:

Nennspannung: ⇒ Nennleistung:
Un: 3 x 400VAC ⇒ Pn: 22 PS

Nennstrom: ⇒ Leistungsfaktor:
In: 39.7A ⇒ cosPhi 0.86

Lager Unten: ⇒ Lager Oben:
Spaans LGB-23 ⇒ Spaans LGB-24

Getriebe Hersteller ⇒ Typ:
Hansen ⇒ RNA33-BNNY-28
mit Rücklaufsperre CLV60
Spaans KZN 200 L
Babcock bv: CN20 960 ⇒ S6831

Drehzahl Motor:
D min: 1'475 U/min
D max: 1'475 U/min

Übersetzung:
1 : 24.726 U/min

Drehzahl Schnecke:
D min: 1475 : 24.726 = 58.96 U/min
D max: 1475 : 24.726 = 58.96 U/min U/min


Schneckenpumpen Dimensionierung: ab Betriebsjahr 1990

Durch das Alter der Schneckenwendel haben die Schneckenpumpen 1 + 2 eine Förderleistung Einbusse von zirka 10%. Sie haben durch ihre Abnutzungen noch eine Förderleistung von 90%. Das heisst die Schneckenpumpen 1 + 2 fördern statt 150 l/s nur noch 135 l/s. Die Leistungsaufnahme der Elektromotoren ist um zirka 5% geringer als im Neuzustand. Eine Energie Einsparung kann nicht erzielt werden da die Betriebstunden für die gleiche Wassermenge grösser wird.


Schneckenpumpe 1
mit Stern-Dreieck Start

Fördermenge: min
RB-Drosselschieber 10 - 135l/s
Motor Drehzahl: ⇒ 100 %

Fördermenge: max
RB-Drosselschieber 10 - 135l/s
Motor Drehzahl: ⇒ 100 %

Schneckenpumpe 2
mit Stern-Dreieck Start

Fördermenge: min
RB-Drosselschieber 10 - 135l/s
Motor Drehzahl: ⇒ 100 %

Fördermenge: max
RB-Drosselschieber 10 - 135l/s
Motor Drehzahl: ⇒ 100 %


Schneckenpumpe 3
mit Stern-Dreieck Start

Fördermenge: min
RB-Drosselschieber 10 - 175l/s
Motor Drehzahl: ⇒ 100 %

Fördermenge: max
RB-Drosselschieber 10 - 175l/s
Motor Drehzahl: ⇒ 100 %

Reserveplatz für
Schneckenpumpe 4

Fördermenge: Reserveplatz
0 - 400 l/s ⇒

Fördermenge: Reserveplatz
400 l/s ⇒