Intensiv Rechengut Waschpresse   WAP 4/SL


Einbau Rechengutpresse 1980 - 1985 Einbau Rechengutpresse 1985 - 2015

Welche Funktion hat die Rechengut Waschpresse

Für unsere 2 Rechenanlagen wird für die Behandlung des anfallenden Rechengutes eine moderne Rechengut Waschpresse eingesetzt. Das aus dem Rohabwasser entfernte Rechengut enthält noch viele organisch verwertbare Inhaltsstoffe. Diese werden in der Rechengut Waschpresse ausgewaschen.

Mit Pressdruck die Entsorgungskosten senken

Die HUBER Waschpresse WAP 4/SL wird im Batch - Modus betrieben. Der Waschtank wird mit gereinigtem Abwasser (Betriebswasser) vorgefüllt. Das zu behandelnde Rechengut wird von 2 Rechen in die Förderschnecke und danach in den Waschtank der Waschpresse abgeworfen. Im Waschtank ist eine hydrostatische Niveausonde eingebaut. Nachdem eine bestimmte Rechengutmenge dem Waschwasser zugeführt wurde, wird der Waschzyklus gestartet. Der Mischerantrieb besteht aus einer Freistromradpumpe. Durch die vom Pumpenlaufrad erzeugten hohen Turbulenzen und die starke mechanische Beanspruchung des Rechenguts werden die Fäkalstoffe gelöst und ausgewaschen. Die Turbulenzen sorgen für eine gute Ablösung der suspendierbaren organischen Partikel und somit für eine gute Auswaschung des Rechengutes. Das Rechengut wird einer gezielten, kräftigen Verwirbelung ausgesetzt. Waschintensität und Waschzyklus sind dabei frei regulierbar.

Nach dem Waschzyklus wird ein Pneumatikschieber geöffnet Das Waschwasser mit den Fäkalien fliesst durch ein Lochsieb zurück in den Kläranlagenzulauf. Das zurückbleibende Rechengut wird mittels einer robusten Pressschnecke in die in der Anlage integrierte Presszone gefördert. In dieser Presszone wird das Rechengut auf einen TR-Gehalt von bis zu 60 % entwässert. Besonders verschleissfeste und massive Werkstoffe im Pressdruckbereich garantieren einen langfristigen und sicheren Betrieb der Anlage. Das aus dem Rechengut entweichende Presswasser wird unterhalb des Hochdruckteils gesammelt und gemeinsam mit dem kohlenstoffreichen Waschwasser aus der Waschzone abgeleitet. Die Auffangwanne unterhalb der Maschine und das komplette Hochdruckpressteil werden, um Ablagerungen zu vermeiden, automatisch mit Wasser gespült. Das gewaschene und kompaktierte Rechengut wird letztendlich über ein konisches Austragsrohr hygienegekapselt in den Rechengut Container abgeworfen.

Rechengutwaschpresse in Betrieb Rechengutwaschpresse in Betrieb

Rechengutwaschpresse
nach der Inbetriebnahme
am 16.11.2015

konisches Austragsrohr hygienegekapselt
in den Rechengut Container
am 16.11.2015

Vorteile der Rechengut Waschpressung:

Unsere Rechengut Waschpresse ist von unserem Prozessleitsystem angesteuert. Die Funktionen während dem Waschvorgang kann von unserem Betriebspersonal leicht angepasst werden.

Rechengut nach der Rechengutwaschpressung Rechengut nach der Laboruntersuchung

Rechengut mit 30% Trockenrückstand
nach der Rechengutwaschpressung
am 01.12.2015

Rechengut mit 6% Glührückstand
nach der Laboruntersuchung
am 03.12.2015

Zurück zur Anlagenbeschreibung Zurück zum Inhaltsverzeichnis Zurück zum Rundgang

Seite erstellt:  15.11.2015

  © 2005 - 2017  Impressum:  Zweckverband  ARA Untermarch    Abwasserreinigungsanlage
  Aastrasse 30    CH-8853 Lachen SZ    Telefon +41 55 442 26 25

letztes Update:  18.11.2017

Besucher seit: 12. April 2010

Besucherzaehler